PDF-dieses-Blogbeitrags

Repost und Anmerkungen aus der Sichtweise von Addexius zu einem Netzfundstück.

Quelle des ursprünglichen Textes:
Beitrag auf blog.berg-kommunikation.de

„SCHENKUNGSRECHT ist das Haftungsrecht der Steuerverwaltung der Bundesrepublik in Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Rechtes
Leipzig. Was der Name Steuererklärung schon besagt. Jemand erklärt als Ministrator der Juristischen Person eine Spende im Auftrag der natürlichen Person an die „Staatsimulation“ der Treuhandverwaltungstochter der Bundesrepublik – Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH.
Steuer-Er-klär(t)-ung
 . Da es nach der Haager Landkriegsordnung keine Steuererhebung gibt, der Staat Deutschland seit dem 23. Mai 1945 handlungsunfähig erklärt ist bis zu einem Friedensvertrag, wurde ein Simulierendes Steuerrecht geschaffen.
Nachfolgend zwei beleuchtende Artikel die auf dem Portal http://www.aktion-kehrwoche.com am 06.03.2012 und 07.03.2012 veröffentlicht wurden.
Dienstag, 6. März 2012, Autor: [Klaus Müller]

Mit was haftet die Steuerverwaltung gegenüber dem Bürger?

Dann schaut mal im ELSTER Steuerprogramm unter Lizenzbedingungen § 6 Absatz 2 nach.
Ihr werdet es nicht glauben, nach dem Schenkungsrecht. Also was sind folglich Steuerzahlungen? Schenkungen!!!
Oder anders ausgedrückt. Steuern sind erpresste Schenkungen.
Schenkungen basieren doch auf Freiwilligkeit.
Da die Seite derzeit nicht direkt abrufbar ist und gut vesteckt ist, gebt in der Suchmaschine ELSTER und Schenkungsrecht ein. Dann kommt Ihr direkt auf die Seite. Viel Spaß.
Ich zumindest werde nun meine Steuerzahlungen einstellen und meine gezahlten Steuern zurückfordern. Der Betrug und die Täuschung ist ab meiner jetzigen Erkenntnis
 mehr als offensichtlich.
Internetquelle: https://www.elster.de/elfo_upd2_lizenz.php?who=20082009
(Anmerkung Addexius: – mittlerweile in der Annahme des Lizenzvertrages verschleiert/geändert und als explizites Schenkungsrecht so nicht mehr auszumachen, ersetzt durch ,wie unten beschrieben, durch einen bindenden Lizenzvertrag für Personalausweis-Tragende )

㤠6 Haftung
(1) Die Haftung für die Verletzung von Amtspflichten (§ 839 BGB, Artikel 34 GG) wird durch diesen Vertrag und insbesondere § 6 nicht beschränkt. Unbeschränkt haftet die Steuerverwaltung in den Fällen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.
(2) Im Übrigen haftet die Steuerverwaltung nach den gesetzlichen Vorschriften des Schenkungsrechts.“
Nun, nachdem ich mich von meinem Schrei- und Lachkrampf erholt hab bitte ich Euch: 
Macht einen Handzettel aus diesem Artikel und verteilt das an alle Griechenland- und Lehmann Geschädigten, also praktisch an jeden, den Ihr kennt.
Deutschland, das Land, das nach UN Angaben eine englischsprechende NGO ohne Staatsgebiet und ohne Adresse ist, läßt sich von seinen „Bürgern“, die es als Personal hält, 
alles Geld schenken, das es für die Bezahlung der Bankenreparationen braucht.
Und diese „Bürger“ lächeln, schuften, verzichten, dulden, und BEZAHLEN, genauer sie schenken ohne Rückforderungsanspruch.
Sie sollten uns Flügel anmontieren. Wir Deutschen sind doch wahrlich Engel, für die „notleidenden Banken“ und wen sonst noch, oder?
Dienstag, 7. März 2012, Autor: Klaus Müller

Achtung KORREKTUR zu Schenkungsrecht

Das ist unzutreffend.
Der Artikel 6 INNERHALB der Lizenzbestimmungen zur Elster Software bezieht sich auf Wirkungen, die von der Software ausgehen. Es ist also falsch, die dort getroffenen Aussagen auf das gesamte Handlungsfeld der sogenannten „Steuerverwaltung“ auszudehnen. Da die Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes Bundesrepublik Deutschland eine NGO ist ( siehe  UN Angaben zu Germany) und kein Staat, ist die Verwendung von Begriffen, die auf  das Wirken eines Staates hindeuten meiner Meinung nach arglistige Täuschung.
Die Bestellung und Verwendung der Software ist also die konkludente Annahme eines Angebotes, in dem Sie versprechen, in eine vertragliche Verpflichtung einzuwilligen, an deren Ende ein Zahlungsversprechen (promisary note ) Ihrerseits zu erfüllen ist.
Das Versprechen wird bereits durch die Bestellung der Software ausgelöst, indem Sie sich konkludent zum  „Steuer“ pflichtigen erklären.
Es bleibt also wie bisher wahr was wir schon wußten: Die Elster ist ein diebischer Vogel, wer wollte ihn wohl auf seinem Computer haben?
Soweit die Artikel der Aktion-Kehrwoche.com.
Das Interessante ist, daß man bei der Software ausschliesslich die Juristische Person im Blick hat und auch nur auf die Zugreifen will und kann. Man schliesst das EGBGB aus bei der Elster-Software: Vertragssoftware des sogenannten Bayerischen Landesamtes für Steuern.
§ 12 Deutsches Recht
Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht mit Ausnahme des EGBGB anwendbar.
Und warum nicht EGBGB angewendet wird entnehmen wir hier im EGBGB:
Art 3
 Anwendungsbereich; Verhältnis zu Regelungen der Europäischen Gemeinschaft und zu völkerrechtlichen Vereinbarungen
Soweit nicht
1. unmittelbar anwendbare Regelungen der Europäischen Gemeinschaft in ihrer jeweils geltenden Fassung, insbesondere
a) die Verordnung (EG) Nr. 864/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Juli 2007 über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom II) (ABl. L 199 vom 31.7.2007, S. 40),
b) die Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I) (ABl. L 177 vom 4.7.2008, S. 6) sowie
c) der Beschluss des Rates vom 30. November 2009 über den Abschluss des Haager Protokolls vom 23. November 2007 über das auf Unterhaltspflichten anzuwendende Recht durch die Europäische Gemeinschaft (ABl. L 331 vom 16.12.2009, S. 17) oder
2. Regelungen in völkerrechtlichen Vereinbarungen, soweit sie unmittelbar anwendbares innerstaatliches Recht geworden sind,
maßgeblich sind, bestimmt sich das anzuwendende Recht bei Sachverhalten mit einer Verbindung zu einem ausländischen Staat nach den Vorschriften dieses Kapitels (Internationales Privatrecht).
und weiter im § 10 EGBGB lesen wir:
Art 10
Name
(1) Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.
………….

Der Staat wäre Deutsches Reich/Deutschland nicht die Bundesrepublik
Also Zusammenfassend man schliesst den Zugriff auf die Natürliche Person aus und verlässt sich allein auf die Freiwillige Erklärung des Ministrators der juristischen Person, die freiwillig sich dem Vertrag und Handelsrecht unterwirft unter Ausschluß des Internationalen Privatrechts.
Das heisst man hat ihn im “Staatssimulierenden Würgegriff” und gleichzeitig gilt das normale BGB für die Vorgänge nicht! Aber man hat alles im Griff nach Admirality Law, wenn derjenige Mitarbeiter (Bürger der Staatssimulation) der Bundesrepublik über den Personalausweis der Bundesrepublik Treuhandverwaltung und ihren Töchtern zugehörig ist. Internationales ist ausgeschlossen in diesem Fall hat man es ja selbst erklärt!
Eine clevere Inszenierung! Hut ab, wer das entworfen hat. “

Fazit: Addexius:
>>scheinbar erste gangbare Lösung: Austritt aus der BRD-Verwaltung mittels des gelben Scheins…->staatliche Selbstverwaltung…aber VORSICHT!!!

Dann bleibt nach meiner jetzigen Auffassung die Gerichtsbarkeit der Mutterfirma , der Crown-Corporation und ihrer weltweiten Tochterfirmen z.B Gerichte, Exekutivkräfte wie Polizei etc.
Die Benutzung des von ihr über die weltweiten Geburtsregister urheberrechtlich geschützten Namens/CQV-Treuhand und die damit einhergehende Zustimmung zum betrügerischen Geburtsurkundenvertrag und damit wiederum die konkludente Zustimmung, den ihr überschriebenen Sklavenkörper zu benutzen, für alles hier in der Kohlenstoffwelt Getätigte/Erwirkte. Man kann sich der Mutter aller Firmen und deren Häschern und Agenten und ihrem Besitzanspruch mMn nur über das Fallenlassen und nicht-mehr-Benutzens des Namens entziehen und über das schrittweise aber letztendlich vollständige Löschen/Schreddern aller schriftlichen Beweise ihn jemals besessen oder benutzt zu haben, damit ihren juristischen Kontrollorganen und bewaffneten Exekutivkräften nur Annahme und Vermutung bleiben, die Verbindung zum ehemaligen DNA-gesicherten Tierkörper herzustellen.

Erst das entzieht Ihnen die Grundlage , sie können dann, wie bereits geschehen, der DNA und gegebenenfalls nur den Fingerabdrücken verbieten/untersagen eine Handlung zu vollziehen oder sie bestrafen (diese DNA haben sie sich ja in den Krankenhäusern bei den neugeborenen Säuglingen über die Blutentnahme gesichert oder die Fingerabdrücke z.B bei der anberaumten polizeilich durchgeführten Identitätsfeststellung)-klingt im ersten Moment lächerlich, ist aber nachvollziehbar.

Der DNA oder den am Körper befindlichen Fingerabdrücken wird etwas untersagt bzw. diese wird/werden verurteilt, da es das verbliebene , für sie nachweisliche Kohlenstoffliche ist, über das sie verfügen können, jedoch nicht über den Rest, des nun von einem anderen Geist betriebenen Körpers.

Dem nun mit neuem Wissen und Bewußtsein ausgestatteten, über das Tier erwachsenen, nach spätestens 3 Tagen (nach der Kreuzigung durch „römische Häscher“) einer Identitätsfeststellung einem Richter vorgeführten und damit wiederauferstandenem, in Wahrheit stehendem Menschen als Ganzem, welcher nun immer wieder unbe-„hell“igt bleibt und auf freiem Fuß bleiben muß, darf nichts geschehen- sofern er, obschon eingeschüchtert , drangsaliert und bedroht nicht zustimmt , die CQV-Treuhand, den Erbsündevertrag über die Benutzung des fremden Federschmucks zu erneuern.

Exkurs zum Thema Kohlenstoffwelt:

Was ist denn die Nummer/das Zeichen des Tieres ?

Die nukleare Kohlenstoffkonfiguration ist 6p-6n-6e, (6 Protonen, 6 Neutronen, 6 Elektronen-ergo 666-die Nummer des Tieres).
Diese Nummer steht für mich für das unfreie, eingesperrte, auf seine Überlebensinstinkte reduzierte gehetzte Wesen, welches hier systematisch als Existenzform angeboten wird…

Dies ist die Basiskonfiguration eines jeden Menschen, aus der er, einmal auf der Erde gelandet, von einer nicht müde werdenden Triebfeder gelenkt, angehalten wird, mehr zu machen…bewußter zu werden, sich selbst zu erkennen, seine höhere und nicht sinnlich wahrnehmbare aber unbestreitbar gefühlte mehrdimensionale Veranlagung zu erforschen, um das letzliche „buchstäbliche“ Gefangensein in der Kohlenstoffwelt und im 666-Körper (-also die Gefangennahme/das Festgelegtsein auf den „tierischen“ Körper über Buchstaben/Zeichen und Nummern in Papieren und Dokumnenten/totem Papier) zu transzendieren.Kohlenstoff ist uns aus der Chemie als sehr bindungsstarkes Element bekannt, sehr bindungsfreudig….allegorisch aufgefasst , können wir also annehmen, daß es einiger Bereitschaft und Anstrengungen bedarf, sich seines Ereignishorizontes zu entziehen.

Seine Begegnungen, Situationen (als Alternativkonzept zu sogenannten Problemen) versteht der so Erwachende, als die Lektionen für genau diesen individuell immer einzigartigen Weg aus „der Gefangenschaft“ der C-Welt anzunehmen.
Der hier in diesen Breiten sehr bekannte mythologische Stoff der Jesus von Nazareth-Geschichte kann nach meiner Auffassung dabei sinnstiftende Hilfestellung geben, wie dieses Auferstehen, aus dem Niederfrequenzband eines Tieres bewirkt werden/gelingen kann… Auferstehung im allegorischen Sinne, wenn an einem höheren Selbst festgehalten wird, an den „Vater“, eine sinnbildlich als „Vaterenergie“ bezeichnete höhere Existenz-/Bewußtheitsebene, wenn der Stecken und Stab, die Wirbelsäule, die Einheit/Aufreihung der Chakren/Energiezentren trösten.

Werden die hier von wahrhaft verloren scheinenden Statisten/Tier-Gebundenen/Toten mit Zustimmung/Niederfrequenten betriebenen und in der sehr bindungsstarken Kohlenstoffexistenzebene ausgeführten Lektionen als solche verstanden und in Bereitschaft der bedingunglosen Annahme/Liebe vollumfänglich akzeptiert, können diese so wertvollen und wichtigen Spiegelungen/Situationen unserer individuell eventuell noch sehr manifesten vorhandenen Niederfrequentanteile des Selbst/um-Erlösung-bittende-Niederfrequentanteile durch eben diese gelebte Akzeptanz/Liebe durch Aufgabe des Opferbewußtseins und selbst angestrengte Informationsmangelaufhebung (Erlösung von Angst) und letztlich durch gelebte Tat gewandelt und in angebotene und wahrgenommen Heilung/Ganzwerdung transformiert werden. Meditation,Atmungstechnik und indivuell erfahrener Zugang zur Kundalini-Energie scheinen auch im Bestseller Bibel als allegorisch verpackte Ideen, Hilfestellungen stetig angedeutet zu sein.Ich empfehle dazu Videos von [Bill Donahue] zu gucken.

Wird dabei der Charakter eines spielerischen Aspekts in uns bewahrt, trotz all der scheinbaren Schwere und Ernsthaftigkeit der vor sich gehenden scheinbaren Mali, tritt eine sehr nützliche erhebende Komponente des Bewußtwerdungsspiels wieder in uns zu Tage, die mit einer ihr innewohnenden natürlichen Leichtigkeit alles Präsentierte nicht im tierischen Ernst, sondern spielerisch beleuchtet/betrachtet.
Das Kind in uns vermag in einer von Interesse und Neugier geschaffenen „Quasi Außenperspektive“ auf das Ego, welchem scheinbar ja so übel mitgespielt wird, das Gegebene leichter zu transzendieren und das, was ist, leichter in Dankbarkeit anzunehmen, als es der auf das Überleben konditionierte Ego-Anteil in uns vermag.
Es ist der unsterbliche kindische Anteil in jedem von uns, der alles auf der Welt erstmal als Mittel zum Spiel auffassen möchte, den wir nur wiederbeleben/wiederentdecken brauchen, um ihn zu unserem Nutzen einzufangen…

Wer im Kindesalter richtig Spielen konnte, im freiheitlichst umgesetzten Sinne des Wortes, dem fällt es naturgegeben leichter, mit allen hier so ernsthaft vorgetragenen Lektionen umzugehen, da ein alles Gegebene überwindende, den Spieltrieb begleitendendes Lachen zum Spiel gehört, wie ein Fisch zum Wasser, und der Eimer zum Wasserträger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s